Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
22.08.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 22. August 2014 um 15:47 Uhr

Es bleibt bei 10 Störchen in den Isnyer Wiesen! Julia hielt sich etwas abseits auf, sie kennt sich bestens aus, weiß genau, wo sie die besten Leckerbissen finden kann - die anderen müssen ja nicht alles wissen!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...die restlichen neun

Bilder oder Fotos hochladen

Am späteren Nachmittag verfolgte der Storchentrupp einen Traktor, ein Bauer mähte seine Wiese - Storchenschlaraffenland pur!

 
21.08.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 21. August 2014 um 15:50 Uhr

Urs und Ursula genossen die Morgensonne, pflegten ihr Gefieder und beobachteten aus luftiger Höhe das Geschehen auf dem Isnyer Wochenmarkt (erinnert mich an Romeo und Julia, die blieben am Markttag auch immer länger zu Hause!)

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Am Nachmittag zog die Storchenkarawane wieder durch die Neutrauchburger Wiesen, aber ich zählte zehn Störche, dabei habe ich nur neun auf meiner Liste!!!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Alle neune auf einem Haufen...

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...einer stand im Abseits, es war  unser Fritz!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Dann war die Storchenkarawane an einem Zaun angelangt - kein Problem für unsere Störche, wozu haben sie Flügel?

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 

 

 

 
20.08.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Mittwoch, den 20. August 2014 um 15:09 Uhr

Sieben Störche steckten die Köpfe zusammen - ob sie Reisepläne schmiedeten? Ein Störchlein wollte sich nicht an der Besprechung beteiligen und stand im Abseits, Julia nahm auch nicht an der Versammlung teil. Aber sie ist die erfahrenste Störchin, sie muss nicht lange planen, sie kennt sich bestens aus und kennt die Strecke im Schlaf!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Julia suchte auf einer benachbarten Wiese in aller Ruhe nach einer deftigen Brotzeit

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...die Storchenkarawane zieht weiter...

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Acht Störche im Gänsemarsch, oder muss es dann "Storchenmarsch" heißen?

Bilder oder Fotos hochladen

 
19.08.2014, noch 9 Altstörche in Isny Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Dienstag, den 19. August 2014 um 17:22 Uhr

Unsere neun Altstörche streiften am Nachmittag gemeinsam durch die Wiesen beim Segelflugplatz, das Buffet schien gut bestückt zu sein, sie sammelten fleißig Leckerbissen ein.

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Julia ist links im Bild mit ihrem Aluring gut zu erkennen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...und eine Stunde später? Da stand Julia alleine auf dieser Wiese!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 
18.08.2014 Alle Isnyer Jungstörche abgereist! Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Montag, den 18. August 2014 um 21:18 Uhr

Jetzt hatten sie es plötzlich ganz eilig, unsere fünf Isnyer Jungstörche! Ein sonniger, warmer Tag gestern, sie nutzten das Wetter sofort, um ihre erste große Reise anzutreten! Gestern Abend war ich mir bei der Schlafplatzkontrolle nicht ganz sicher - es war zu dunkel. Aber heute Abend war es eindeutig:

Keke, Timmi, Maxi, Chris und Maxim haben Isny verlassen!

Wir wünschen unserem Jungstorchquintett allzeit eine gute Reise! Seid vorsichtig und passt gut auf Euch auf, damit wir Euch in ein paar Jahren wieder in der Storchenhochburg Isny begrüßen können! Wir hatten einen schönen Storchensommer mit Euch, Ihr wart für uns der Trost für die traurigen Ereignisse in diesem Jahr in der Isnyer Storchenszene!

Julia war heute Abend die erste, die sich ein Schlafplätzchen für die Nacht gesucht hatte!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Die vier Storchennester blieben zunächst unbesetzt, die Storchenreporterin radelte geduldig von Nest zu Nest bis Finn und Finja ein Einsehen zeigten und sich im Nest sehen ließen.

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Kurz darauf trafen auch Urs und Ursula im heimischen Rathausnest ein

Bilder oder Fotos hochladen

Die beiden Nester bei den Sporthallen waren um 20.40 immer noch unbesetzt, es war schon recht dunkel, die Storchenreporterin wollte den Heimweg antreten, als plötzlich lautes Storchengeklapper aus beiden Nestern zu hören war! Fritz und Agathe waren zu Hause eingetroffen...

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...und auch die Nachbarn Paul und Pauline kuschelten sich in ihrem Schlafgefieder für die Nacht zurecht!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 

 

 

 

 
<< Start < Zurück 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 Weiter > Ende >>

Seite 121 von 149