Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
24.02.2015 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Dienstag, den 24. Februar 2015 um 16:48 Uhr

Ich glaube man sagt: "Der frühe Vogel fängt den Wurm!". So ähnlich war es heute bei den Störchen: "Der frühe Storch kriegt am meisten Küken und Fisch!". Geplant war zuerst die Hunderunde, auf dem Rückweg wollte ich die Störche füttern. Aber dann blickten mich ich gegen 7.30 diese hungrigen Storchenaugen an, unser AE 796 stand schon frühstücksbereit im Wassergraben beim Futterplatz, und ich änderte natürlich meine Pläne!

Bilder oder Fotos hochladen

Julia wartete ebenfalls

Bilder oder Fotos hochladen

Die Graureiher hatten entweder verschlafen oder sie hatten um diese Zeit andere Termine - himmlische Ruhe heute am Futterplatz! Unser AE 796 war schon ganz ungeduldig und lief gleich Richtung Storchenbuffet. Sorry, Störchlein, ein paar Bilder für die Storchenfreunde, so viel Zeit muss sein!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Julia flog zwar nicht weg, aber sie vergrößerte vorsichtshalber den Abstand zum zweibeinigen Futterexpress

Bilder oder Fotos hochladen

Der mutigere, bzw. hungrigere Storch war wie gehabt unser AE 796, die übervorsichtige Julia hat es nicht so gerne, wenn ich mit der Kamera hinterm Schneehaufen stehe und beobachte.

Bilder oder Fotos hochladen

Unser neues Störchlein ist auf den Geschmack gekommen und bevorzugt jetzt Küken!

Bilder oder Fotos hochladen

Störchlein  hatte sich schon das vierte Küken einverleibt, als Julia vorsichtig näher kam!

Bilder oder Fotos hochladen

Um nicht weiter zu stören, beobachtete ich dann von der Birkenallee aus, jetzt war auch ein Grauer eingetroffen, aber zum Glück nicht der freche Feger von gestern! Ich habe erfahren, dass er nur kurz zu Gast war und die Störche dann in aller Ruhe das Frühstücksbuffet leer räumen konnten.

Bilder oder Fotos hochladen

Bei der Nachmittagsrunde entdeckte ich einen Storch im Rathausnest, der eine Weile später zum Paulinest bei den Sporthallen rüberflog und dort an den Zweigen rumzupfte.  Das war mir einen kleinen Umweg wert, schließlich muss man ja wissen, wer sich zur Zeit in den Nesten rumtreibt!

Bilder oder Fotos hochladen

Aber bevor ich unterm Nest stand, war der Storch schon zum Agathennest rübergeflogen - es war unsere Julia!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Und während sie ihr Gefieder auf Hochglanz brachte (man weiß ja nie, wann ein flotter Storchenmann ein passendes Gegenstück sucht), klapperte sie immer wieder laut und vernehmlich. Ob sie damit die Storchenmännerwelt auf sich aufmerksam machen will?

Der unberingte Storch ist mir nicht begegnet!

 

 

 

 

 

 

 

 
23.02.2015 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Montag, den 23. Februar 2015 um 21:14 Uhr

Ich wurde wie üblich sehnlichst erwartet, als ich mit dem Futterrucksack um die Hausecke bog! Julia stand auf ihrer Lieblingsbirke an der Allee und beobachtete mit Argusaugen das Geschehen am Futterplatz. Und der Rest der hungrigen Meute? Gesehen haben sie mich nicht, aber sie hörten das Knirschen des Schnees unter meinen Schuhen, und sofort tauchte ein grauer Kopf mit schwarzem Schopf und gelbem Schnabel aus dem Wassergraben neben dem Futterplatz auf, Sekunden später kam noch ein weißer Kopf mit rotem Schnabel zum Vorschein! Aber bevor die Störche mit ihrem Frühstück beginnen konnten, zofften sich zuerst zwei Graureiher um einen Platz in der ersten Reihe am Buffet.

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Der Graue wird von Tag zu Tag frecher!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 
22.02.2015 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Sonntag, den 22. Februar 2015 um 12:54 Uhr

Über Nacht sind ca. 10cm Neuschnee gefallen, ich wusste, was zu tun ist: Schneeschaufeln am Futterplatz war angesagt! Ich erweiterte das Equipment im Futterrucksack um eine Kehrschaufel aus Plastik, die erfüllte bei Pulverschnee ihren Zweck! Ich wurde wie üblich schon erwartet. Julia stand auf einer Birke an der Allee und behielt das Geschehen am Futterplatz aufmerksam im Auge. Unser AE 796 war zunächst unsichtbar, aber er scheint gute Ohren zu haben, denn als ich anfing den Schnee auf die Seite zu schaufeln, da kam er sofort aus dem kleinen Bach beim Futterplatz rausgekrochen. Er ist überhaupt nicht ängstlich und machte sich sofort auf den Weg zu seinem Frühstück.

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Der schwarze Punkt auf der rechten Birke, das ist Julia!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Heute war der Graureiher der schnellste! Er war der eindeutige Sieger in der Schlacht am kalten Buffet. Und weil ihm die Küken immer im Hals stecken bleiben, widmete er sich ausgiebig den Fischchen. Unser AE 796 probierte heute  die Küken, die ihm anscheinend sehr gut schmeckten, denn er verspeiste eins nach dem anderen. Und dann trudelte ganz langsam auch unsere Julia ein, viel Hunger schien sie nicht zu haben, denn sie ließ es wirklich sehr langsam angehen. Der Graureiher wurde auch nicht vertrieben, die beiden Störche ließen ihn die Fische futtern!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Als die beiden Störche satt waren, überließen sie dem Graureiher und einer Krähe das Feld, die kümmerten sich um die Aufräumungsarbeiten am Futterplatz. Julia flog wieder auf die Birke...

Bilder oder Fotos hochladen

...gut, dass ich nicht direkt unter ihr stand!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Wir drehten unsere Morgenrunde und entdeckten einen Storch auf dem Paulinest....

Bilder oder Fotos hochladen

...der netterweise sein beringtes Bein zeigte - unser AE 796 stand sattgefuttert auf dem Nest!

Bilder oder Fotos hochladen

Vom Agathennest guckte mir ebenfalls ein Störchlein entgegen...

Bilder oder Fotos hochladen

Interessant ist natürlich das Storchenbein, und ich musste mir einen anderen Beobachtungsplatz suchen, unterm Dach der Rainsporthalle stehend hat man den besten Blick zum Nest!

Bilder oder Fotos hochladen

Es war der unberingte Storch, und so dreckig wie er aussieht, wird er sich seine Mahlzeiten wohl in einem Wassergraben suchen!

Bilder oder Fotos hochladen

Einen kleinen Film werde ich heute Abend im Thread "Julia" einstellen, ins Tagebuch krieg ich die bewegten Bilder nicht rein!

Das Video hat der Admin hier ergänzt - Danke!

 

 

Aktualisiert ( Sonntag, den 22. Februar 2015 um 18:31 Uhr )
 
21.02.2015 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 21. Februar 2015 um 16:39 Uhr

Bis heute um die Mittagszeit hatten wir eindeutig drei Störche in Isny, Julia, AE 796 und den unberingten Storch, der gestern ankam! Meine Vermutung, dass es Paul sein könnte, stimmt nicht, ich hab mir am Abend die Bilder nochmal in Ruhe angesehen, Paul hat einen sehr langen, leicht gebogenen Schnabel. Der unberingte Storch mit dem dreckigen Hals von gestern hat einen ganz anderen Schnabel. Also vielleicht doch Ursula, aber warum flog Ursula dann auf's Nest von Agathe? Oder ist es Agathe? Oder vielleicht ein ganz anderer Storch? Wir müssen auf den Partner warten, schade, dass nicht alle Störche Ringe tragen!

...und das fröhliche Nest-Hopping der 3 Isnyer Störche geht weiter!!!

Heute Morgen wurde ich schon sehnlichst erwartet, unser AE 796 war startklar für's Fischfrühstück!

Bilder oder Fotos hochladen

Von Julia war noch nichts zu sehen, ob sie verschlafen hatte? Vorsichtshalber servierte ich erst mal nur die halbe Portion

Bilder oder Fotos hochladen

Wie gehabt stürzte sich das Störchlein sofort wieder auf die Fische...

Bilder oder Fotos hochladen

...und bald waren wieder fliegende Fische zu sehen!

Bilder oder Fotos hochladen

Kaum war ich weg vom Futterplatz um von der Birkenallee aus den Frühstücksplatz zu beobachten, war Julia eingetroffen. Also, Kommando zurück, ich servierte die restlliche Portion Storchenfrühstück.

Bilder oder Fotos hochladen

Storch Nummer drei, der ohne Ring am Bein, stand auf dem Rathausnest...

Bilder oder Fotos hochladen

...aber auch die beiden Nester bei den Sporthallen waren besetzt!

Bilder oder Fotos hochladen

Im Paulinest stand jetzt zur Abwechslung mal...unsere Julia!!!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Der Storch auf dem Agathennest war, na, ratet mal! ..es war der AE 796!!

Bilder oder Fotos hochladen

Auf dem Rückweg von der Morgenrunde stand AE 796 (unser neuer Storch kann ich nicht mehr sagen, denn wir haben ja jetzt einen noch neueren Storch!) am Wassergraben in der Nähe vom Futterplatz

Bilder oder Fotos hochladen

Alleine war er nicht, er hatte eine ganze Schar gefiederter Kollegen um sich versammelt!

Bilder oder Fotos hochladen

Um die Mittagszeit dann: wieder Julia, diesmal allerdings auf dem Nest der Finnis!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Auf dem Rathausnest stand zu der Zeit der unberingte Storch mit dem dreckigen Hals!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Auf der Heimfahrt entdeckte ich einen Storch auf dem Agathennest, also nix wie hin. Bevor ich unterm Nest stand, flog der Storch rüber auf's Paulinest, also Handschuhe aus, Kamera raus, Storch schnappt sich einen großen Zweig und fliegt davon in Richtung Rathausnest, zu schnell für mich, ich hab nur noch sein Schlusslicht erwischt!

Bilder oder Fotos hochladen

Wo der unberingte Storch sein Futter sucht? Ich habe bis jetzt keine Ahnung!

 

 

 

Aktualisiert ( Sonntag, den 22. Februar 2015 um 18:27 Uhr )
 
20.02.2015 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 20. Februar 2015 um 17:01 Uhr

Die Storchenneuigkeiten vom Tage, das wird wieder eine längere Geschichte! Holt Euch am besten etwas zu essen und zu trinken, und macht es Euch gemütlich, bevor Ihr anfangt zu lesen!

Es war noch nicht richtig hell und der Morgennebel lag noch über den Wiesen, als das erste Störchlein, unser Neuer, am Futterplatz wartete. Den Futterrucksack hatte ich dabei, und ich startete einen Fütterungsversuch, der arme Kerl schien ausgehungert zu sein. Aber er flüchtete und flog stadtwärts weg. Pech gehabt!

Bilder oder Fotos hochladen

In der ersten Morgensonne war ein Storch im Rathausnest zu sehen, das musste Julia sein...

Bilder oder Fotos hochladen

...denn unser neuer Storch, der AE 796 hatte es sich im Nest von Paul und Pauline gemütlich gemacht und genoss dort die wärmenden Sonnenstrahlen.

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Gegen 10 Uhr startete ich einen zweiten Fütterungsversuch. Julia stand zur Abwechslung mal auf einer Birke an der Birkenallee und bewachte ihr Revier, der Neue stand dick eingemummelt in der Nähe vom Futterplatz am Wassergraben, die Graureiher hatten sich in den Bäumen ringsherum versammelt und waren auch frühstücksbereit! Kaum hatte ich das Futter ausgelegt (rechts die Fische, links die Küken, heute mal getrennte Kost) stürzte sich unser neuer Storch sofort ans Frühstücksbuffet. Er scheint ein ganz cleveres Kerlchen zu sein, weil er so schnell kapiert hat, dass man ganz fix sein muss. Und noch bevor Julia einflog, ja sogar noch vor den Graureihern (und das will was heißen!), verschlang er ein Fischlein nach dem anderen!!!

Bilder oder Fotos hochladen

Die Graureiher guckten heute recht ratlos aus der Wäsche - so einen frechen Storch hatten sie ja noch nie gesehen!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Julia guckte noch unentschlossen hin und her, der Neue verschlang weiterhin Fischlein um Fischlein!

Bilder oder Fotos hochladen

Dann machte sich auch Julia an die Arbeit und verspeiste ein Küken nach dem anderen, lange Gesichter weiterhin bei den Graureihern, die bis jetzt noch nichts abbekommen hatten!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Auf meiner Einkaufsrunde entdeckte ich später ein Störchlein im Rathausnest...

Bilder oder Fotos hochladen

...es war Julia, die gut gestärkt den sonnigen Tag genoss!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Unser neuer Storch sonnte sich im Nest der Paulis!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Jetzt hatte ich eigentlich genug Material gesammelt für die heutige Storchenstory, deshalb freute ich mich auf einen "freien" Nachmittag, auf einen Spaziergang ohne Kameraeinsatz! Doch die Störche sorgten dafür, dass nichts daraus wurde! Denn als ich die Birkenallee entlangspazierte, beobachtete ich einen Storch, der Richtung Sporthallennester flog. Hm, das Paulinest war besetzt, da stand ein Storch drin, das konnte ich sehen. Lautes Geklapper war zu hören und dann landete der Storch auf dem Nest von Fritz und Agathe!!!

Bilder oder Fotos hochladen

Wer bist Du, Storch mit dem schmutzigen Hals???

Bilder oder Fotos hochladen

Er schaute Richtung Paulinest und schien zu sagen: "Allerhand, jetzt bin ich extra früh angereist, trotzdem hockt ein Fremder in meinem Nest!"

Bilder oder Fotos hochladen

Ein großer, unberingter Storch stand im Nest von Fritz und Agathe, es kann natürlich Agathe sein oder irgendein anderer unberingter Storch, aber ich tippe trotzdem drauf, dass es unser Paul ist!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...Blick nach hinten zum Paulinest...

Bilder oder Fotos hochladen

"Hilfe, da sitzt einer in meinem Nest!"

Bilder oder Fotos hochladen

Unser Neuer scheint sich im Paulinest sehr wohl zu fühlen und denkt gar nicht daran, das Feld zu räumen!

Bilder oder Fotos hochladen

Auf dem Heimweg von der Nachmittagsrunde sah ich einen Storch im Rathausnest

Bilder oder Fotos hochladen

...und einen Storch auf dem Kastaniennest. Vielleicht hat unser zweiter Storchenreporter vor Ort gesehen, was sich in den Nestern tut?

Bilder oder Fotos hochladen

Ihr lieben Störche, wir haben erst Februar und ihr haltet mich schon auf Trab, wie soll das erst im Sommer werden???

 

 

 

 

Aktualisiert ( Freitag, den 20. Februar 2015 um 17:46 Uhr )
 
<< Start < Zurück 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 Weiter > Ende >>

Seite 110 von 154