Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
27.10.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Montag, den 27. Oktober 2014 um 20:22 Uhr

Ich habe erfahren, dass zwei Störche vergangene Nacht auf einem der Hochhäuser übernachtet haben. Wer das wohl gewesen sein mag?

Nach einer sternenklaren, eiskalten Nacht waren Dächer und Wiesen heute Morgen mit Raureif überzogen. Da wird das Frühstück für unsere Rotbeine heute eher mager ausgefallen sein! Und ob den Störchen Frühstück in Form von Tiefkühlkost geschmeck hat wage ich zu bezweifeln! Seit vielen Wochen hab ich die Störche nicht mehr in den Neutrauchburger Wiesen gesehen, aber heute in der Früh liefen mir dort Urs und Ursula mal wieder vor die Linse!

 

 
25.10.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 25. Oktober 2014 um 15:54 Uhr

Finn und Finja waren am Nachmittag zu Hause und weil heute Samstag ist, putzten sie ihr Gefieder besonders gründlich, um sich für's Wochenende fein zu machen!

Finn schmollte zunächst ein wenig...

..dann wagte er doch einen Blick Richtung Kamera!

Ehestörchin Finja war ganz in seiner Nähe

und sah von bunten Kastanienblättern umrahmt besonders hübsch aus!

Urs und Ursula standen nicht auf ihrem Nest, waren auch nicht in den Wiesen am Leitbach und auch nicht im Rotmoos anzutreffen. Vermutlich waren sie in den Schweinebacher Wiesen unterwegs.

 
24.10.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 24. Oktober 2014 um 14:27 Uhr

Von Finn und Finja war heute Vormittag nur das "Oberteil" zu sehen, sie hielten sich wieder auf ihrer aktuellen Lieblingswiese beim Sennhof auf.

Urs und Ursula waren auf den Wiesen beim Leitbach unterwegs und zogen das morgendliche Storchenpflegeprogramm durch!

 
22.10.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Mittwoch, den 22. Oktober 2014 um 11:48 Uhr

Unsere vier Störche hatten bestimmt eine unruhige Nacht, die Sturmböen waren gewaltig, sogar gefüllte Mülltonnen purzelten bei uns in der Straße durch die Gegend. Aber Finn, Finja, Urs und Ursula sind zum Glück gesund und munter und waren am Vormittag in den Wiesen unterwegs. Es regnet und stürmt noch immer, die Qualität der Bilder lässt deshalb zu wünschen übrig, aber man sieht, dass die Störche fit sind!

Finn und Finja waren beim Sennhof unterwegs

Urs und Ursula suchten in den stadtnahen Rotmooswiesen ihr Futterglück

 
21.10.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Dienstag, den 21. Oktober 2014 um 12:19 Uhr

Nichts Neues bei den Störchen! In den Wiesen hab ich sie gestern nicht entdeckt, aber am Abend standen sie pünktlich in den Nestern!

 
<< Start < Zurück 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 Weiter > Ende >>

Seite 117 von 149