Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
Beringung der Finnis am 16.06.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Dienstag, den 17. Juni 2014 um 11:37 Uhr

Es ist natürlich der absolute Supergau im Leben einer Storchenreporterin, wenn sich ausgerechnet am Abend der Beringung die Internetverbindung verabschiedet und erst am Tag danach wieder aus ihrem  Dornröschenschlaf erwacht! Zum Glück hat Jürgen schon alles berichtet was wichtig ist. Der kleine Film im Forum zeigt Keke, wie er seinen Ring erhält!

Auf der Fahrt nach oben ist zu sehen, wie riesig das Nest von Finn und Finja geworden ist. Übrigens, die Fahrt im Korb der Feuerwehrleiter war sehr angenehm, Jürgen hat das Ding perfekt gesteuert - danke!

Bilder oder Fotos hochladen

Mama und Papa waren nicht zu Hause und die drei Sprösslinge machten genau das, was die Eltern ihnen eingeschärft hatten - sie fielen in Akinese, den natürlichen Todstellreflex der Jungstörche. Naja, ein kleinwenig neugierig waren sie schon, blinzelten und beobachtet die Aktionen im Nest!

Bilder oder Fotos hochladen

Für die Patentanten von links nach rechts: links ist Keke, in der Mitte Timmi, der so nett in die Kamera guckt, rechts daneben, das ist Max, in dieser Reihenfolge wurden sie dann beringt!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Timmi guckte so treuherzig in die Kamera

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Max II

Bilder oder Fotos hochladen

Keke

Bilder oder Fotos hochladen

 

 

 

 

 
16.06.2014 Fritz und Agathe Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Montag, den 16. Juni 2014 um 19:02 Uhr

Fritz und Agathe erwiesen mir heute beide die Ehre, als ich unterm Nest stand. Agathe war grad mit dem Bauch voller Leckerbissen für den Nachwuchs zurückgekehrt und fütterte die Kleinen, Fritz guckte noch kurz in die Kamera, dann flog auch er los zur Futtersuche

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 

 
15.06.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Sonntag, den 15. Juni 2014 um 19:53 Uhr

Heute hab ich mal Agathe erwischt, als sie sich mit ihren beiden Sprösslingen beschäftigte!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Nebenan bei den Paulis war alles ruhig, die Kleinen schienen wieder ihr Vormittagsnickerchen zu machen. Tja, morgen ist der große Tag, da erhalten die Paulis und die Finnis ihren Beinschmuck!

 

 

 

 
14.06.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 14. Juni 2014 um 17:52 Uhr

Romeo hatte sich heute Morgen eine frischgemähte Wiese mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet rausgesucht - Julia war nicht bei ihm. Und auch den Nachmittag musste er alleine verbringen - keine Ahnung, wo sich das restliche Storchenvolk die Verpflegung sucht. Einen rechtsberingten Storch entdeckte ich noch im Dornweidmoos - das war dann die ganze Ausbeute für heute!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Fritz hatte Nestaufsicht, der Nachwuchs schien ein Nickerchen zu machen und war nicht zu sehen, Fritz nutzte die freie Zeit für ein ausgiebiges Pflegeprogramm

Bilder oder Fotos hochladen

Die kleinen Paulis schienen ebenfalls ein Vormittagsnickerchen zu machen und ließen sich nicht blicken!

 

 
13.06.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 13. Juni 2014 um 20:31 Uhr

Es war zunächst ein ganz normaler Tag in der Isnyer Storchenszene! Julia frühstückte auf ihrer aktuellen Lieblingswiese...

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...am Nachmittag alles in bester Ordnung im Paul-Paulinen-Nest, die kleinen Paulis zappelten munter im Nest rum, Mama oder Papa spendeten Schatten, die Bilder sind zum Zeigen zu schlecht - alles im totalen Gegenlicht.

Aber was war los bei den Nachbarn Fritz und Agathe? Ein Storch stand auf einem Ast neben dem Nest, auch im Gegenlicht, und als ich die Bilder am PC bearbeitete um rauszufinden, ob Fritz oder Agathe neben dem Nest stand, da staunte ich nicht schlecht - es war unsere Julia!!!!!, die ca. 2 Meter neben dem Nest stand!!!

Bilder oder Fotos hochladen

Und so war klar, dass ich am Abend nochmal eine Nestinspektionsrunde machen musste. Im Fritz-Agathennest stand ein Altstorch kurz im Nest und sah beim Nachwuchs nach dem Rechten, dann wurde der Deckel wieder draufgepackt, man sah nur das Köpfchen. Das Nest war gut zugedeckt, kurz zuvor hatte es auch ordentlich geregnet. Es scheint also doch alles in Ordnung zu sein - zum Glück!

Die kleinen Paulis der Nachbarn schliefen schon. "Bitte leise sein!" sollte wohl der Blick von Paul-Pauline heißen, den er/sie mir zuwarf!

Bilder oder Fotos hochladen

Zur gleichen Zeit wurde auf dem Nest auf dem Rathausdach ein abwechslungsreiches Programm geboten! Die aktuellen Nestbewohner Urs und Ursula waren mal wieder zu Hause und testeten die Liegequalität...

Bilder oder Fotos hochladen

...Ursula, die Prinzessin auf der Erbse, fand es zu unbequem und so musste Urs dauernd hin- und herfliegen und kuschelweiches Polstermaterial besorgen! Zum Glück hat er es nicht weit, denn Gina und Gino haben genügend Material auf's Rathausdach geschleppt. Die beiden sind vermutlich abgereist.  Urs bedient sich fleißig und räumt bei der Gelegenheit auch das Rathausdach wieder auf!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 

 

 

 
<< Start < Zurück 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 Weiter > Ende >>

Seite 124 von 143