Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
02.10.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 02. Oktober 2014 um 14:06 Uhr

Zuerst mal lieben Dank an unsere Sunny, die sich bei der Storchenstation auf dem Affenberg bei Salem erkundigt hat, ob unsere Julia vielleicht dort ihr Winterquartier aufgeschlagen hat. Nein, Julia ist nicht bei den über 20 Dauergästen von Salem, die auch über den Winter dort bleiben. Julia hat recht! Nach den vielen eiskalten Wintern, die sie hier im Allgäu aus Liebe zu ihrem reiseunlustigen Storchenmann Romeo verbracht hat, gönnt sie sich jetzt endlich mal wieder die Wärme des Südens.

Und unsere vier noch immer anwesenden Störche? Sie halten Isny weiterhin die Treue! Das Wetter wäre heute perfekt, Schiebewind ist auch genügend vorhanden, aber nach Aufbruchstimmung sah es heute um die Mittagszeit nicht aus.

Die Hausherren vom Kastaniennest bei der Post, Finn und Finja, pflegten sorgfältig ihr Gefieder...

Finn

Finja

Eine ähnliche Situation bei den aktuellen Besitzern des Rathausnestes, Ursula genießt die Mittagssonne und hält ein Nickerchen, während Urs, der ein wenig kopflos aussieht, sein Gefieder in Ordnung bringt

 

 
01.10.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Mittwoch, den 01. Oktober 2014 um 15:36 Uhr

Zwei unserer reiseunlustigen Störche standen am Nachmittag weit draußen in den Achwiesen und pflegten sich.

Die Störche bleiben in Isny, aber dafür zieht das Tagebuch jetzt in den Süden! Die zweibeinige Vertretungs-Storchencam wird dann im Forum berichten, wenn's Neuigkeiten bei den Rotbeinen gibt!

 
29.09.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Montag, den 29. September 2014 um 22:29 Uhr

Vielleicht steht uns ja doch bald eine storchenfreie Zeit bevor - da hab ich noch was zum Schmökern!

 

http://www.stoerche-oberschwaben.de/Fundmeldungen_von_Stoerchen_2001-2013.pdf

 
29.09.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Montag, den 29. September 2014 um 15:15 Uhr

"Wir sind alle noch da!!!!!" rief die schöne Ursula um die Mittagszeit hoch oben in ihrem Rathausnest!

Und auch die Finnis konnten sich bis jetzt beide noch nicht von Isny trennen! Finn genießt die Mittagssonne in seinem tollen Nest und macht ein Nickerchen...

...während seine Storchenfrau Finja wieder mal als Senderstörchin tätig ist!

Am Nachmittag waren war das Storchenquartett auf einer Streuwiese im Rotmoos unterwegs und verfolgte einen Bauern mit seinem Traktor!

 

 

 

 
26.09.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 26. September 2014 um 16:51 Uhr

Ich freu mich so!!!!!

Mein Patenstörchlein Civale von 2012 wurde am 21.08.2013 in Barcelona abgelesen!!! Wow, er hat immerhin das erste Jahr geschafft, mein Sorgenkind! Er hatte eine Verletzung am Fuß, konnte nicht mehr richtig auftreten, wurde von den Geschwistern verscheucht, bettelte abends laut fiepsend  im Nest, wurde aber von Romeo und Julia nicht mehr gefüttert - und die Patentante war immer in der Nähe und litt mit dem armen Kerl um die Wette. Er konnte ja ausgezeichnet fliegen, deshalb konnte er auch nicht eingefangen werden.  Ich hab oft an ihn gedacht, wie es ihm auf seiner Reise wohl ergangen sein mag - und jetzt diese Meldung!!!!!

...es lohnt sich, immer wieder mal einen Blick auf die Seite von Frau Reinhard mit den Fundmeldungen zu werfen!

Aktualisiert ( Freitag, den 26. September 2014 um 17:23 Uhr )
 
<< Start < Zurück 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 Weiter > Ende >>

Seite 222 von 279