Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
23.04.2014, 3. Teil, Finn und Finja Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Mittwoch, den 23. April 2014 um 16:55 Uhr

Ein Storch stand auf dem Kastaniennest bei der Post - es war Finn!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Finja hatte Brutdienst. Sie stand auf, wendete liebevoll die Eier...

Bilder oder Fotos hochladen

...und nutzte die Gelegenheit, um gleichzeitig etwas Ballast abzuwerfen!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 
23.04.2014, 2. Teil, Fritz und Agathe Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Mittwoch, den 23. April 2014 um 16:36 Uhr

Fritz und Agathe machen das, was ein junges, verliebtes Storchenpaar eben so tut: sie bauen fleißig am Nest, testen die Bequemlichkeit des Nestes im Liegen und widmen sich ausgiebig ihrem Liebesleben!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Fritz flog nochmal zum nahegelegen Baumarkt am Kinderfestplatz, Agathe hielt die Stellung und hat mich natürlich unterm Baum entdeckt!

Bilder oder Fotos hochladen

Fritz prüfte gründlich die Qualität der angebotenen Ware, Ramschzweige wollte er nicht!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 
23.04.2014; 1. Teil Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Mittwoch, den 23. April 2014 um 16:24 Uhr

Glück gehabt heute Nachmittag, denn von 10 Störchen waren neun zu Hause, als ich die Nester inspizierte! Allein zu Hause war nur die eine Hälfte von Paul/Pauline, während sich die andere Hälfte des Storchenpaares in den Achwiesen am Froschgraben stärkte.

Bilder oder Fotos hochladen

Auf dem Hauptnest, dem Zuhause von Romeo und Julia, hatte Julia Hütedienst, während Romeo sein Gefieder pflegte.

Bilder oder Fotos hochladen

 
22.04.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Dienstag, den 22. April 2014 um 16:15 Uhr

Große Neuigkeiten habe ich nach den Feiertagen nicht zu bieten, meine beiden Vertretungen haben im Forum für genügend Anschauungsmaterial gesorgt. Es war recht ruhig heute in der Isnyer Storchenszene, kein Angriff, alle waren friedlich. Das Nest von Fritz und Agathe ist inzwischen unübersehbar. Lediglich Gino und Gina kommen mit dem Nestbau nicht vom Fleck.

Ein unberingtes Störchlein am Nachmittag in einem Graben in den Achwiesen am Froschbuffet: große Preisfrage: wer mag das wohl sein?

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Ich weiß es nicht. Der Storch wusste auf jeden Fall, wo seine Kollegen waren, denn eine Weile später flog er zu den Schweinebacher Wiesen, um mit ihnen gemeinsam zu futtern

Bilder oder Fotos hochladen

Auf dem Rathausdach standen vermutlich Gino und Gina, während Romeo sich mit dem Inhalt seines Nestes beschäftigte

Bilder oder Fotos hochladen

 
17.04.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 17. April 2014 um 17:28 Uhr

Fritz und Agathe? Oder doch Gino und Gina? Ich weiß es nicht, der beringte Storch war zu weit weg, um den Ring abzulesen. Und das hohe Gras erleichtert die Ringablesung auch nicht unbedingt!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Am Nachmittag herrschte reger Storchenflugverkehr über den Achwiesen, einen habe ich erwischt, er ist links beringt, könnte also Finn oder Finja sein.

Bilder oder Fotos hochladen

 
<< Start < Zurück 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 Weiter > Ende >>

Seite 222 von 247