Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
16.04.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Mittwoch, den 16. April 2014 um 16:00 Uhr

Zwei Störche heute Nachmittag auf dem First des Rathausdaches, also nix wie hin, ich wollte wissen, ob Gina und Gino noch in Isny sind. Aber bis ich vor Ort war, stand nur noch ein unberingtes Störchlein auf dem Dach. Vielleicht unser Gino? Auf jeden Fall liegt jede Menge Nistmaterial auf dem Dach, und ich bin gespannt, wie es weitergeht! Ich habe erfahren, dass die Störche es durchaus schaffen, dort oben ohne Nisthilfe ein Nest zu bauen! Zum Thema Nisthilfe: Auf einem hohen Gebäude in der Nähe der Achwiesen befindet sich seit den 60er Jahren eine Nisthilfe, dort hat bis jetzt noch nie ein Storch auch nur einen Fuß drauf gesetzt, Störche suchen sich ihren Nistplatz lieber selber raus!

Bilder oder Fotos hochladen

Gino denkt scharf nach. "Wo muss ich den nächsten Stock hinlegen?" Er darf jetzt keinen Fehler machen, sonst fällt der ganze Plunder wieder runter

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Julia guckt über den Nestrand und beobachtet die Bauarbeiten am Nachbarnest

Bilder oder Fotos hochladen

Knibbeltime bei Paul und Pauline

Bilder oder Fotos hochladen

Agathe, hinter ihr der Fritz

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Fritz und Agathe mussten ihr Nest verteidigen, als sie von einem Storch angegriffen wurden. Ob das Gina war? Würde ich ihr zutrauen!

 
15.04. Teil 3, Paul und Pauline Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Dienstag, den 15. April 2014 um 16:50 Uhr

Schichtwechsel bei Paul und Pauline

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...und Eier wenden

Bilder oder Fotos hochladen

Trotz rumd-herum-radeln hab ich immer noch nicht rausgefunden, wo Julia, Finn und Finja ihr Futter suchen und finden!

 
15.04., Teil 2, Fritz und Agathe Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Dienstag, den 15. April 2014 um 16:35 Uhr

Es ist nicht das, wonach es aussieht! Auf dem Mininest von Fritz und Agathe zu landen, das erinnert schon fast an eine Zirkusnummer, auf jeden Fall für den, der als letzter landet! Aber das Nest wächst und gedeiht, die beiden sind wirklich fleißig!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Fritz und Agathe müssen aufpassen, dass sie sich beim Nestbau nicht ineinander verknoten!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Die beiden haben so viel Grünzeug um sich rum, bald werden sie nicht mehr zu sehen sein! Aber Fritz liebt seine Agathe so richtig, ich finde, man sieht's auf den ersten Blick!

Bilder oder Fotos hochladen

 
15.04.2014, Teil 1 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Dienstag, den 15. April 2014 um 16:20 Uhr

Ich wollte dem Geheimnis des dritten Unruhestifters neben Gina und Gino  auf dem Rathausdach auf die Spur kommen, aber heute war nur ein unberingter Storch anwesend, der ständig neue Stöckchen auf's Rathausdach schleppte.

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Ein unberingtes Störchlein war auf Futtersuche - der vom Rathaus?

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 

 
14.04.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Montag, den 14. April 2014 um 21:09 Uhr

Unsere elf Störche machten heute das, was sie auch in den vergangenen Tagen gemacht hatten. Romeo und Julia wechselten sich brav beim Brüten ab, ebenso Finn und Finja. Das Nest von Paul und Pauline wird immer größer, Paul schleppt ständig neue Äste nach Hause, die er meistens hinterm Feuerwehrhaus besorgt. Fritz und Agathe basteln auch brav weiter, ein Mininest ist zu erahnen. Vor zwei Wochen sah das Nest von Paul und Pauline auch noch so winzig aus! Auch in Liebesdingen scheint Fritz ein paar Tipps von seinem Nachbarn Paul erhalten zu haben. Heute sah das Liebesspiel von Fritz und Agathe schon perfekt aus! Alles beim Alten auch bei der schönen Gina und ihrem Gino. Die beiden stehen mit Störchlein Nr. 11 auf dem Rathausdach und zoffen sich die ganze Zeit, fliegen ständig Angriffe auf eins der anderen Nester. Störchlein Nr. 11 muss ich noch auf die Spur kommen, aber leider bleiben die Störche nicht immer so lange sitzen, bis ich in der Nähe bin und Bilder machen kann.

Aber ich habe interessante Neuigkeiten über die zuletzt abgelesenen Ringnummern.

DER AK 092: Das ist unser einsames kleines Störchlein: Wann und wo er aus dem Ei geschlüpft ist, werden wir nie erfahren. Er wurde im vergangenen Jahr als verletztes, unberingtes Störchlein in der Oberpfalz eingefangen und wurde erst dort beringt.

DER AK 150: die flotte Gina ist 2012 in Ostrach  (Oberschwaben) aus dem Ei geschlüft

DER AK 231: der fleißige Fritz schlüpfte 2012 in Kanzach(Oberschwaben) aus dem Ei

Aktualisiert ( Montag, den 14. April 2014 um 21:46 Uhr )
 
<< Start < Zurück 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 Weiter > Ende >>

Seite 223 von 247