Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
31.12.2013 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Dienstag, den 31. Dezember 2013 um 17:37 Uhr

Das Storchennest war unbesetzt heute in der Früh, vielleicht hatte Julia die Nacht am geschützten Achplätzchen mit Romeo gemeinsam verbracht. Es war nach 9 Uhr, als Julia startete und in Richtung Futterplatz flog. Romeo stand noch kurz etwas unentschlossen am Bach, es nützte alles nichts, der Magen knurrte, also musste er hinterherfliegen. Dort warteten sie geduldig, bis der gefüllte Futtereimer angeliefert wurde.

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...wie üblich waren sie nicht alleine!

Bilder oder Fotos hochladen

Wo die Wiese grün ist, gibt's normalerweise auch Frischfleisch! Julia versuchte am Nachmittag ihr Glück...

Bilder oder Fotos hochladen

Romeo hielt sein Mittagsschläfchen. Ob er wohl ahnte, dass ihm eine unruhige Nacht bevorsteht?

Bilder oder Fotos hochladen

Als Julia später ins Nest flog, suchte sich Romeo ein ruhiges, sonniges Plätzchen in den Achwiesen und döste weiter vor sich hin

 

 
30.12.2013 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Montag, den 30. Dezember 2013 um 16:32 Uhr

Heute in der Früh warteten Romeo und Julia mit eingezogenen Hälsen auf einen gut gefüllten Frühstückseimer, aber auch auf die wärmenden Sonnenstrahlen.

Bilder oder Fotos hochladen

Gut gestärkt genoss Julia die Nachmittagssonne im Nest, Romeo blieb mal wieder bodenständig!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 
29.12.2013 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Sonntag, den 29. Dezember 2013 um 17:36 Uhr

Ein perfekt gepflegtes Gefieder war gefragt in der vergangenen Nacht, denn es goss in Strömen! In der Früh war's wieder trocken. Romeo und Julia hatten sich schon beizeiten auf ihren morgendlichen Stammplätzen eingefunden. Romeo wartete im Energiesparmodus in der Nähe vom Futterplatz auf den Frühstücksexpress...

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...Julia behielt von ihrem  Lieblingsplätzchen in luftiger Höhe den Futterplatz im Auge, mich hat sie natürlich auch bemerkt!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 
28.12.2013 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 28. Dezember 2013 um 17:56 Uhr

Als der dicke Nebel verschwunden war, konnte man Romeo und Julia in der strahlenden Morgensonne am Futterplatz beobachten. Ungewaschen und ungekämmt erscheint auch der Storch nicht am Frühstücksbuffet! Die beiden machten es ganz gründlich und pflegten ihre Federn, eine nach der anderen...

Bilder oder Fotos hochladen

...zwischendurch ein paar Schritte zum Auflockern...

Bilder oder Fotos hochladen

...dann werden die Flügel gestreckt und ausgeschüttelt...

Bilder oder Fotos hochladen

...und auch das Storchenohr muss gereinigt werden!

Bilder oder Fotos hochladen

 
27.12.2013 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 27. Dezember 2013 um 18:36 Uhr

Ein sonniger, aber eisiger Morgen in Isny: Romeo stand alleine in den Achwiesen, genoss die ersten Sonnenstrahlen...

Bilder oder Fotos hochladen

...wurde aber auch immer wieder von Nebelschwaden eingehüllt.

Bilder oder Fotos hochladen

Julia blieb heute lange in ihrem Nest, ich bin mir sicher, dass sie Romeo in den Achwiesen sehen konnte. Aber dann wurde es Zeit für ein ordentliches Frühstück. Sie flog zuerst wie üblich auf ihre Lieblingsbirke und hielt von dort aus nach dem zweibeinigen Futterspender, aber bestimmt auch nach ihrem Romeo Ausschau.

Bilder oder Fotos hochladen

Am Nachmittag sonnte sich Julia wieder in ihrem Nest und pflegte ihr Gefieder...

Bilder oder Fotos hochladen

...Romeo stand bis gegen 16.30 in den Achwiesen, flog dann ein Stück an der Ach entlang und verschwand dann hinter einem Gebüsch am Bach. Sein Schlafplätzchen?

Aktualisiert ( Freitag, den 27. Dezember 2013 um 19:08 Uhr )
 
<< Start < Zurück 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 Weiter > Ende >>

Seite 209 von 210