Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
24.09.2016 Nachtrag Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 24. September 2016 um 20:16 Uhr

...war doch nur ein Kurztripp - Finja steht wieder im Nest!

 
24.09.2016 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 24. September 2016 um 16:24 Uhr

So wie es aussieht hat Finja diesmal Ernst gemacht und ist abgereist. Da muss ich schnell noch einen Schnappschuss vom Montag Nachmittag rauskramen, das ist dann das Abschiedsbild. Am Dienstag flog sie laut Wolfs Beobachtungen noch mit Finn zum gemeinsamen Frühstück, seitdem ist sie anscheinend weg. Lassen wir uns überraschen, ob es eine Reise in den Süden wird, oder nur ein Kurztripp, wie ihn sich Finjas Schwiegermutter Julia all die Jahre gönnte. Egal wohin sie auch fliegt, hauptsache, sie kommt gesund wieder zurück!

Bilder oder Fotos hochladen

Hoffentlich macht Finjas Beispiel Schule, und das eine oder andere Rotbein in Isny schmiedet ebenfalls Reisepläne.

Finn und die beiden Rathausstörche hatten sich heute anscheinend ein weit abgelegenes Futtergebiet rausgesucht. Ich war mit dem Rad auf Storchensuche, entdeckt habe ich die drei nicht. Paul und Julia zeigen noch keine Aufbruchsstimmung. Wie jeden Morgen frühstückten sie in den Wiesen beim Segelflugplatz und wanderten dann futtersuchend weiter Richtung Neutrauchburg. Dort spurteten sie auch am Nachmittag ihren Leckerbissen hinterher.

Bilder oder Fotos hochladen

Was hat Paul denn da auf seinem Rücken, ist das etwa die Antenne von seinem Navi?

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 

 

 

 

 

 

 
22.09.2016 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 22. September 2016 um 20:18 Uhr

Wie soll ich die Präsenz von Paul und Julia ganz nahe an meiner Morgenroute denn deuten? Seitdem wir nachts einstellige Temperaturen haben, stehen sie morgens da. Wollen sie mir die Möglichkeit für schöne Storchensaison-Abschlussbilder geben? Oder wollen sie ganz einfach überprüfen, ob der zweibeinige Futterspender vom vergangenen Jahr im Notfall Hoffnung auf eine Mahlzeit macht? Schwer zu sagen! Ich hoffe jedenfalls, dass das eine oder andere Rotbein vom harten Kern das perfekte Reisewetter der nächsten Tage nutzen wird, um in Richtung Winterquartier aufzubrechen!

...zuerst stocherten sie noch im Bodennebel rum, um ihr Frühstück zu suchen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...eine Stunde später standen sie an gleicher Stelle bei herrlichem Sonnenschein, Paul wie immer an vorderster Front

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 

 

 

 

 
20.09.2016 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Dienstag, den 20. September 2016 um 16:07 Uhr

Der harte Kern hält immer noch die Stellung - also nichts Neues von den Isnyer Störchen!

Paul und Julia übernachten weiterhin auf ihrem Schlafbaum unter dem Motto: Ihr könnt ruhig schon mal unser Nest renovieren, wir brauchen es dieses Jahr sowieso nicht mehr!

Bilder oder Fotos hochladen

Die tägliche Stärkung suchen sich die beiden wie gehabt in den Wiesen an der Birkenallee, am Segelflugplatz und in den Neutrauchburger Wiesen.

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 

 

 

 

 
15.09.2016 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 15. September 2016 um 15:12 Uhr

Paul und Julia am frühen Morgen in den Neutrauchburger Wiesen

Bilder oder Fotos hochladen

Die Finnis auf dem Sendemastnest, auf dem Rathausnest war nur ein Storch zu Hause

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 93