Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
22.07.2016 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 22. Juli 2016 um 15:07 Uhr

Zwei Störche segelten heute in der Früh über die Birkenallee und landeten in den Wiesen beim Segelflugplatz - es waren Paul und Julia!

Bilder oder Fotos hochladen

Ein dritter Storch landete...

Bilder oder Fotos hochladen

...und gesellte sich zu Paul und Julia. Was sollte Julia Geklapper wohl bedeuten? War das ein freundliches "Guten Morgen, hast Du gut geschlafen?" oder "Hau ab, das ist meine Lieblingsmauswiese!"? Leider verstehe ich die Storchensprache noch nicht!

Bilder oder Fotos hochladen

Dann klapperten sie sogar im Duett!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Floh stand ganz alleine auf seinem Lindennest

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 

 

 

 

 

 
21.07.2016 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 21. Juli 2016 um 19:51 Uhr

Versuch einer Schlafplatzkontrolle gestern Abend. Urs und Ursula kommen immer beizeiten nach Hause, die Finnis ebenfalls. Paul und Julia übernachteten wieder auf ihrem Schlafbaum. Gegen 21.45 stand dann ein Storch auf dem Nest auf dem Sendemast bei der Post

Bilder oder Fotos hochladen

Im neuen Lindennest der Henris war kurz nach 22 Uhr ebenfalls ein Storch zu erkennen, naja, zumindest die Silhouette davon!

Bilder oder Fotos hochladen

Auf dem Lindennest der Tonis stand ein Altstorch (vermutlich), könnte Antonia gewesen sein, von Floh war natürlich nichts zu sehen, er hatte sich nach einem anstrengenden ersten Flugtag bereits zur wohlverdienten Ruhe begeben. Toni hatte sich wieder die Antenne auf einem der Schulgebäude als Schlafplatz für die Nacht rausgesucht. Das sieht recht unbequem aus, aber Storch wird schon wissen, was ihm gut tut. Ein paar Meter weiter stände ihm zur Zeit das Eichennest seines jüngeren Bruders Peppi zur Verfügung. Aber da will Toni zur Zeit nicht drauf landen, seltsam, im Frühjahr hatte er dieses Nest zusätzlich zu seinem eigenen verteidigt.

Auf welchen Wiesen sich Familie Toni wohl heute die Storchenbäuchen vollschlug? In den Neutrauchburger Wiesen waren drei Störche unterwegs, aber im hohen Gras waren sie nicht zu identifizieren. Im Nest war Floh tagsüber jedenfalls nicht, er scheint auf den Geschmack gekommen zu sein. Außerdem ist es ja langweilig, den ganzen Tag alleine im Nest rumzustehen!

 
20.07.2016 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Mittwoch, den 20. Juli 2016 um 14:53 Uhr

Die Sensationsmeldung zuerst:  Floh kann tatsächlich fliegen!!!!!

Wann hat dieses Storchenkind eigentlich trainiert? Hat er immer gewartet, bis er mich nicht unterm Nest gesehen hat? Oder ist er ein Naturtalent?

Heute Nachmittag waren weit draußen in den Rotmooswiesen, ganz nahe an der Ach, drei Störche zu sehen. Es wurde gemäht, und die drei verfolgten den Traktor, um sich sofort die besten Leckerbissen zu sichern. Einer der drei flog dann in Richtung der Baumnester auf dem Festplatz. Meine Neugierde war geweckt. Und tatsächlich stand ein Storch auf einem der Nester!

Bilder oder Fotos hochladen

Es war tatsächlich Flöhchen, der stolz wie Oskar oben auf dem Baumnest stand! Man beachte die Blätter, Floh stammt eigentlich aus dem Lindennest und war auf dem Eichennest gelandet - aber egal, er hat es geschafft! Glückwunsch kleiner Storch, pass immer gut auf Dich auf! Ich wünsch Dir allzeit guten Flug!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Und unsere restlichen Störche? Ganz ehrlich, ich habe den Überblick verloren! Gestern Morgen frühstückten vier Störche in den Neutrauchburger Wiesen, eigentlich nichts Besonderes, aber diese vier waren alle unberingt! Von unseren aktuell acht "Stammstörchen" (Finnis, Ursis, Tonis, Paul und Julia) sind nur drei unberingt. Sind die Samis und die Henris etwa wieder hier? Heute Vormittag waren vier unberingte Störche bei Aigeltshofen auf Futtersuche. Schlafplatzkontrolle ist zur Zeit ganz schwierig, denn die Rotbeine kommen erst recht spät zu ihrem Schlafplatz.

Gestern Abend gegen 21.45 stand ein Altstorch auf dem Lindennest, Floh schlummerte vermutlich schon, wo der zweite Altstorch übernachtete, konnten wir nicht sehen, vielleicht war er noch gar nicht zu Hause.

Bilder oder Fotos hochladen

Julia und Paul übernachteten ausnahmsweise auf ihrem Nest und nicht auf dem Schlafbaum.

Heute in der Früh frühstückten 10 Störche in den Neutrauchburger Wiesen, allerdings zu weit weg und im Gegenlicht, da waren keine Ringe zu erkennen.

 

 

 

 
18.07.2016 Teil 2 Bilder Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Montag, den 18. Juli 2016 um 20:21 Uhr

Viel mehr ist von Flöhchen tagsüber selten zu sehen.....

Bilder oder Fotos hochladen

...es sei denn, es gibt was zu futtern! Das war gestern Abend gegen 21.45, es war schon recht dunkel. Von Floh war zuerst nichts zu sehen, er gönnte sich schon ein Nickerchen,

Bilder oder Fotos hochladen

...dann kam mit lauten Geklapper ein Altstorch angeflogen und servierte das Betthupferl - das weckte Flohs Lebensgeister augenblicklich!

Bilder oder Fotos hochladen

Es war vermutlich wieder Antonia, die vom Peppinest aus die Gefiederpflege ihres Sprösslings Floh auf dem Lindennest beobachtete.

Bilder oder Fotos hochladen

Floh

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Aber sobald es was zu futtern gibt, da zeigt Floh vollen Einsatz!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Julia und Paul gestern Abend auf ihrem Schlafbaum, Paul wird zärtlich in den Schlaf geknibbelt!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...zum Abschluss des Tages noch etwas Fußpflege...

Bilder oder Fotos hochladen

Vom Mondlicht beschienen schlummerten die beiden der Nacht entgegen (sie stehen oben in der Mitte)

Bilder oder Fotos hochladen

Die Finnis gönnten mir schon lange kein Fotoshooting mehr, aber am Samstag hatten sie ein Einsehen!

Bilder oder Fotos hochladen

...eine Weile später sahen wir zwei Störche die Birkenalllee entlangfliegen und in den Wiesen beim Segelflugplatz landen - beiden waren links beringt, es waren also die Finnis, die sich dort als Erntehelfer betätigten!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Mit viel Geduld hab ich's doch noch geschafft, die Bilder ins Tagebuch zu kopieren!

 

 
18.07.2016 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Montag, den 18. Juli 2016 um 19:55 Uhr

Das Wichtigste in Kürze: Nino geht es gut auf dem Affenberg bei Salem! Sunny hatte am Wochenende mit Herrn Hilgartner telefoniert und diese Info erhalten. Ich habe heute mit ihm gesprochen. Nino wird  vorerst in auf dem Affenberg bleiben. Er wird natürlich weiterhin beobachtet. Im Moment sieht es so aus, als könnte er erst nach der nächsten Mauser ausgewildert werden, wenn seine Schwungfedern dann wieder nachgewachsen sind, also in ca. 3 Monaten. Ob er dann noch in die Freiheit entlassen wird oder erst im nächsten Jahr, das wird sich dann zeigen. Es kann allerdings sein, dass Nino nochmal umziehen muss, eventuell nach Radolfzell, denn die Voliere auf dem Affenberg ist nicht besonders groß und nur für Kurzzeitbewohner geeignet. Nino zeigt zur Zeit keine besonderen Aktivitäten in puncto Flügeltraining, ihm ist die Fliegerei nach dem missglückten Erstversuch anscheinend vorerst mal vergangen.

Von Floh und den anderen Störchen in Isny habe ich etliche Bilder von den vergangenen Tagen. Floh zeigt kein übertriebenes Interesse am Flügeltraining, jedenfalls ist kaum mal was von ihm zu sehen, wenn ich unterm Nest stehe! Er wird weiterhin bestens mit Futter von Mama und Papa versorgt.

Auf meiner Festplatte haben sich in den vergangenen Tagen etliche Bilder angesammelt, die ich leider nicht zeigen kann, weil picupload mal wieder streikt. Ich habe den Tipp für ein anderes Programm erhalten, das funktioniert für's Forum ausgezeichnet, aber leider kann ich damit keine Bilder ins Tagebuch kopieren.

Aktualisiert ( Montag, den 18. Juli 2016 um 20:52 Uhr )
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 90