Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
14.09.2020 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Montag, den 14. September 2020 um 17:15 Uhr

Paul und Pauline heute Morgen:

 

"Wir sind extra zeitig aufgestanden und haben uns eine Frühstückswiese an der Birken-

allee gesucht, damit die Ulli nicht wieder traurig ist, wenn sie uns morgens nicht

sieht!"

y

<

y

y

 
13.09.2020 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Sonntag, den 13. September 2020 um 20:37 Uhr

Tagsüber machen sich die Herrschaften mit den roten Beinen und roten Schnäbeln recht rar, sie

hatten sich auch heute wieder erfolgreich vor mir versteckt! Da bleibt ja nur die abendliche Schlafplatz-

kontrolle, wenn man wissen will, wer sich von unseren Adebaren noch in Isny aufhält.

Soso, das Hochhausnest von Sammy war besetzt! Es waren natürlich nicht Sammy und Hana, die sich

dort oben bettfertig machten - Paul und Pauline betätigen sich vorübergehend als "Housekeeper".

Dass das Nest von Sammy den beiden gut gefällt wissen wir vom Beginn des Storchenjahres, denn

da verteidigten die Paulis nicht nur ihr eigenes Nest, sondern auch das von Sammy. Und sie verjagten

Samantha, die vor Sammy eintraf. Samantha ist dann nach ein paar Tagen weitergezogen, mit den

unfreundlichen Nachbarn wollte sie nichts mehr zu tun haben.

y

Urs und Ursula vom Rathausnest waren natürlich auch auf ihrem Nest, da war es schon ziemlich dunkel und

Freihandbilder sehen dann dementsprechend aus!

http://www.isny.tv/images/phocagallery/2020/09_September/13.09.2020_1_002.jpg

Das Bild von Finn und Finja taugt auch nur zu Beweiszwecken und nicht für's Familienalbum!

y

 
12.09.2020 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 12. September 2020 um 20:30 Uhr

Hallo Fans, wir sind Paul und Pauline!!! Wir sind noch gar nicht abgereist! Wir stehen jetzt nur später auf und

haben uns eine andere Frühstückswiese gesucht, da kann uns die Ulli bei ihrer ersten Morgenrunde gar nicht

sehen.

y

 
11.09.2020 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 11. September 2020 um 22:41 Uhr

Meine Vermutung hat sich wahrscheinlich

bestätigt: Paul und Pauline haben die erste Etappe auf ihrer

Reise ins Winterquartier in Angriff genommen. Die Bilder von

gestern Morgen werden die letzten sein, die wir in diesem Jahr von

den beiden zu sehen kriegen. Es sei denn, sie kriegen Heimweh und

kommen nochmal auf einen Kurzbesuch zurück, das hatten wir

auch schon mal. Paul und Pauline haben sich gestern in der

Früh noch gut gestärkt und haben dann den günstigen Wind für die

Reise genutzt. Ich wünsche den beiden -  wie den vielen anderen,

die jetzt unterwegs sind - eine glückliche Reise und einen

wachsamen Schutzengel! Jetzt sind nur noch Finn und Finja und

Urs und Ursula in Isny, und das wird auch noch eine Weile so

bleiben!

 
10.09.2020 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 10. September 2020 um 20:14 Uhr

Wie oft werden Paul und Pauline ihr Frühstück noch in Isny einnehmen?

y

y

Wer mag dieser einsame, unberingte Storch bei Ratzenhofen gewesen sein? Ursula? Es war kein weiterer Storch

weit und breit zu sehen. Und wo war Urs??? Unser Dorfältester spielte mit mir heute das Spiel: "Such den Urs!"

Er hatte sich gut versteckt, ich hab ihn nicht gefunden. Urs hat das Spiel gewonnen, der Punkt geht eindeutig

an ihn!

y

Da lob ich mir doch Finn und Finja, die wieder zuverlässig im Schächele anzutreffen waren!

y

y

y

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 210