Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
14.03.2021 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Sonntag, den 14. März 2021 um 15:49 Uhr

zwei storchendamen begannen den sonntag sportlich!

das neue weibchen A 2 A 92 vom bergahornnest 2 trainierte auf der bmx-strecke, das geht auch ohne rad

y

y

y

y

ihre kollegin leonie vom eichennest 5 war im leichtathletikstadion unterwegs, das ist eigentlich tonis

trainingsplatz

y

y

y

das unberingte Männchen, das eigentlich auf Bergahorn 2 sitzt, sah sich die nisthilfe auf der alten gerbe

nochmal genauer an, gute idee, da kann man die störche auch viel besser fotografieren, als hinter vielen

zweigen auf den bäumen

y

y

s

...und wieder zurück auf bergahorn 2

n

...da beobachtet er seine neue liebe auf der bmx-strecke

y

urs auf dem rathausnest in startposition

y

...weg war er

y

der hohe baum in der rainstrasse wurde wegen sturmschäden oben gekappt, ein idealer Storchenlande- und auch

-bauplatz!

y

a

s

y

kein neuer, sondern der dorfälteste, der sich einen überblick in seinem revier verschaffte. urs muss ja

wissen, was in der storchenhochburg isny so los ist

y

3 nester auf einem blick

links eiche 4 von linus, mitte unten eiche 5 von tonino, rechts oben eiche 2 von franz

y

links linde 1 von toni, rechts linde 2 von sammy

s

sammy lässt sein nest nicht mehr aus den augen, er hat gemerkt, dass da sofort einer von den neuen drauf

sitzt, wenn er mit lottchen gemeinsam frühstückt

y

sammy sitzt immer vorne, ich hoffe, dass es lottchen ist, die da hinter ihm hockt

b

auf der esche, sammys berühmten hochhausnest sitzen jetzt zwei neue, namen hab ich schon im kopf, werden

aber erst später vergeben, wenn sicher ist, dass die herrschaften zusammenbleiben und nicht nochmal den partner

oder auch das nest wechseln

y

y

paul und pauline beim sonntäglichen frühsport auf dem eichennest nr. 1

b

<

leonie vom 5. eichennest

y

y

tonino ist zurück und hat ein neues stöckchen mitgebracht

y

sein fleiß wird belohnt

"knibbel-knibbel, das hast du toll gemacht, mein schatz"

y

gleiche eiche, anderer ast, da sitzt franz

m

a

eichennest 3 von emil

y

s

linus auf dem eichennest nr. 4

s

aktuell haben wir 13 storchenpaare komplett

Aktualisiert ( Sonntag, den 14. März 2021 um 17:30 Uhr )
 
13.03.2021 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 13. März 2021 um 17:06 Uhr

ich versuche den überblick zu behalten und freu mich auf die zeit, wenn jeder storch weiß,

mit wem er auf welchem nest sitzen möchte

die alten hasen unter den störchen lassen ihre nester nicht mehr aus den augen, sie wissen

warum!

leonie

a

linus

a

tonino und leonie, franz und berta bewachen ihre nester

b

auf eichennest 6 steht oft ein unberingter, luis wieder da?

ä

es ist emil, der sich dort oben mit material eindeckt und es zuhause mit emilia verarbeitet

s

wie gesagt, man sollte sein nest jetzt nicht mehr aus den augen lassen. sammy und lottchen begingen diesen

fehler, sie wollten unbedingt gemeinsam frühstücken

darüber freute sich ein neuer storch, DER A 2 A 92, der es sich dort gemütlich machte

a

dann gings wieder los, jeder jagte jeden um die nester, 4 neue, alles wilde halbstarke, sorgten für

abwechslung für die beobachter - und auch für verwirrung

ein unberingter will auch auf der verbotenen linde landen, wird abgewehrt

a

a

der neue - es ist eine sie, wird sich gleich zeigen, begann mit der hausarbeit

a

Attacke!! jetzt war das Bergahornnest 2 dran

s

a

attacke!!! jetzt war das eschennest dran!

a

a

..usw.....

a

notlandung auf dem baum vor dem schützenhaus: DER A 6 M 89

y

DER A 2 A 92

jetzt auf Esche neben dem nest

a

DER A 5 L 93 verteidigt sein eschennest

a

A 5 L 93 auf eschennest, Angreifer in der mitte, rechts oben A 6 M 89

s

verzweifelte suche nach einem landeplatz, A 2 A 92 landet auf der alten gerbe

a

a

jetzt saß ein unberingter auf der verbotenen linde

a

war nicht schön auf der alten gerbe, A 2 A 92 zurück auf der verbotenen linde, testet das nest mit

dem unberingten

a

a

a

die graureiher waren auch zu zweit und guckten wieder in die röhre

a

danach DER A 5 L 93 und DER A 6 M 89 auf bergahornnest 2

a

a

am nachmittag

Finn alleine. finja flog weg, als ich auf den auslöser drückte

a

s

sammy und lottchen hatten sich die verbotene linde zurückerobert

a

A 5L 93 und seine A 6 M 89 saßen wieder auf dem eschennest

a

der unberingte und A 2 A 92 saßen auf dem Bergahornnest 2

a

ich dachte, die vier neuen wären jungs, weil sie sich dauernd so durch die gegend gejagt hatten, aber

jetzt haben wir zwei neue pärchen!

 

von unserem neuen, dem A 5 L 93 gibt's auch Fundmeldungen

2019 in dürrwangen geschlüpft.

29.7.2020 in isny zu gast

4.11.2020 Colmenar Viejo, Madrid, Spanien

6.3.2021 wieder in isny

 

von DER A 2 A 92 hab ich infos in meiner privaten storchendatenbank gefunden

2018 in neudingen geschlüpft

2019 Durchzug bei Friesenhofen

2020 Gast in isny

2021 wieder in isny

 


 
12.03.2021 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 12. März 2021 um 21:40 Uhr

Ruhiges Storchenleben auf der einen seite des festplatzes

frank und liese vom bergahornnest 1

y

Familienplanung bei den tonis

ö

...morgendliche zärtlichkeiten bei den paulis

a

emil und emilia

a

probeliegen? bei den stromis

s

ob das luis ist auf dem eichennest nr. 6

a

linus bei der arbeit auf eiche 4

s

sammy und lottchen auf der verbotenen linde, der graureiher saß heute nebenan bei den tonis und

guckte denen ins nest

n

franz und berta auf eiche 3 bei der familienplanung

,

tonino und leonie auf eiche 5

a

auf dem eschennest sitzt immer noch der frechdachs A 5 L 93, aber er hat konkurrenz bekommen und muss sich

und das nest verteidigen

ö

ein unberingter sitzt immer noch auf dem bergahornnest 2 gegenüber, er hätte aber gerne auch das eschennest,

dann saß heute noch ein neuer (DER A 6 M 89) auf dem baum zwischen der esche und dem bergahorn, der sehr angriffslustig war

und unbedingt ein nest erobern wollte, da gings so richtig zur sache!

A 5 L 93 versucht klappernd, den feind zu vertreiben...

m

.der neue machte einen auf dicke hose...

b

der unberingte vom bergahornnest 2, der auch recht angriffslustig ist

a

attacke!!!

a

a

a

a

ä

nächster angriff

ö

n

ö

n

usw. und so fort!

 

 
11.03.2021 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 11. März 2021 um 16:15 Uhr

bei der morgenrunde war einer auf dem sendemastnest zu sehen, es muss

finn gewesen sein, finja hat nie und nimmer so einen dreckigen latz

y

fleissige störche auf dem rathausnest

k

auf dem festplatz gings nur in der hinteren ecke rugig zu, dort, wo mathis und sophie auf dem strommastnest wohnen

n

ein braves storchenpaar, das den storchenbeobachtern keine grauen haare wachsen lässt

n

der nachwuchs ist in arbeit

b

 

n

bei den alten hasen wie den tonis, läuft natürlich auch alles  in geregelten bahnen

b

frank und liese vom bergahornnest 1 wissen zum glück auch was sie wollen

ob tonino und leonie auf dem eichennest nr. 5 bleiben werden?

die dame arbeitet, der herr überwacht die bauarbeiten

v

eine weitere statikprüfung wurde durchgeführt

b

n

b

sammy saß heute wieder mit lottchen auf der verbotenen linde

b

am nachmittag musste das nest bewacht werdenm...der graue guckte heute dumm aus der wäsche

b

linus und lina auf eichennest nr. 4 beobachten aufmerksam, was die kollegen so treiben

b

am vormittag flogen die stöckchentransporter ständig hin und her, oft gefährliche situationen, wenn 21 störche kreuz

und quer fliegen , da sollte man mal über einen fluglotsen nachdenken...

eindeutig linus, der ein stöckchen "besorgt", allerdings vom eschennest

dort wohnt aktuell a 5 l 93, unser frechdachs, er hat linus beim diebstahl ertappt, linus klappert laut, verliert

allerdings seinen stock und muss flüchten

frechdachs fliegt wieder los, um für nachschub zu sorgen

d

n

n

dass der frechdachs so fleissig ist, freut den neuen unberingtren nachbarn vom bergahhornnest 2

b

..da kann er sich dann gleich bedienen und muss nicht zuerst in den baumarkt fliegen

b

b

b

n

er wählt halt den kurzen weg, energie sparen, lautet die devise

v

 

auf dem festplatz sind jetzt 9 nester mit jeweils einem paar besetzt, auf drei nestern sitzt ein einzelner storch,

die nisthilfen aud der alten gerbe und dem parkhaus werden weiterhin verschmäht

 

wiederfundmeldungen von unserem toni

2011 neukirch-wildpoltsweiler geschlüft

23,11.2012 de almagro, ciudad real, spanien

29.11,2012 de almagro, ciudad real, spanien

24.3.2017 doubs, frankreich

12.2.2020 viriat, frankreiuch

14.2.2020 rainau-schwabsberg

15.2.2020 schwabsberg

 

sein sohn tonino ist auch recht reiselustig

2017 in isny geschlüpft

27.10.2018 de pinto, madrid, spanien

1.3.2019 lützelsee, schweiz

2.10.2019 ciempozuelos, madrid, spanien

 

 

 

 

 
10.03.2021 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Mittwoch, den 10. März 2021 um 17:02 Uhr

auch heute ging's wieder hoch her bei den baumnestern auf dem festplatz.

ein unberingter machte alle anderen flott,flog einen angriff nach dem anderen, zwischendurch

erholte er sich auf dem bergahornnest 2 von utzi.

das bergahornnest von frank hatte es ihm besonders angetan, er startete eine attacke nach der anderen, kein problem

für frank ,der sein nest souverän verteidigte.

a

frank und liese

b

der störenfried zur abwechslung auf eichennest nr.6

c

ich bin wieder da!!! klapperte linus, der sein eichennest nr. 4 erfolgreich zurückerobert hat. senderstorch findus

musste weichen, er hat auf einem flutlichtmast beim sportplatz übernachtet

y

n

Linus, der dreijährige vom affenberg, hat den zweijährigen affenberger findus verscheucht,

h

f

tonino und leonie immer noch auf dem winzigen eichennest nr.5

d

n

die schönen großen nisthilfen auf der alten gerbe und auf dem parkhaus will keiner haben

der neue, unser frechdachs vom dienst, sichert sich immer noch das eschennest von sammy

a

auf der verbotenen linde saß heute wieder des graureiher, von sammy und lottchen war nichts zu sehen

b

toni dachte nach... da war doch noch was, was er erledigen wollte...

y

genau, das war's!

c

n

n

ursula vom rathausnest durch die brezel gesehen

m

die finnis waren beide zuhause, finja pflegte sich, finn musste probe liegen

y

f

n

finn werkelte nebenher im nest herum und sortierte die stöckchen

e

netterweise hat mir frau krome von der beringungszentrale in radolfzell sämtliche funddaten unserer störche geschickt,

nach und nach werde ich die infos hier einstellen, ich tippe zur zeit nur mit der rechten hand, das ist mühsam.

 

finn

2011 in isny geschlüpft

er hat sich nicht so oft auf die beine gucken lassen , ein paar wiederfunde gibts trotzdem

20.12.2014 markdorf

29.01.2017 hard am rhein, vorarlberg

30.12.2017 lustenau, auer ried, vorarlberg

finn überwintert also im rheintal, ist ja nicht so weit

 

finja

2011 in bad saulgau geschlüpft

16.10.2012 parc natural des aiguamolls de l'emporada, girona spanien

20.12.2014 markdorf

29.12.2014 böhringen

31.01.2017 fußach, vorarlberg

13.12.2017 böhringen

14.02.2018 fußach, vorarlberg

15.12.2018 böhringen

6.2.2021 höchst, vorarlberg


war`s nicht schön in spanien? finja bevorzugt deutschland und österreich

Aktualisiert ( Mittwoch, den 10. März 2021 um 18:10 Uhr )
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 218