Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
14.08.2014, Storchenversammlung! Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 14. August 2014 um 14:55 Uhr

In der Früh waren lediglich zwei Nester besetzt, Paulinchen machte sich noch hübsch für den Tag...

Bilder oder Fotos hochladen

...und wer stand im Nachbarnest? Auch ohne Ringnummer kann ich mit 100%iger Sicherheit sagen, dass es sich weder um Fritz, noch um Agathe handelt!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

16 Störche um die Mittagszeit in den Neutrauchburger Wiesen - ein Anblick, der auch bei hartgesottenen Storchenfans den Pulsschlag in die Höhe treibt!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

mit der Lupe oder Luchsaugen kann man alle16 erkennen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Im hohen Gras waren die Beine natürlich nicht zu sehen, aber einmal hatte ich doch Glück!!! Julia zeigte netterweise ihre Beine!

Bilder oder Fotos hochladen

Beine zu sehen, aber leider sind sie ringlos!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Ein kleines Video dazu gibt's im Forum, ich stell es unter "Julia" ein.

 
13.08.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Mittwoch, den 13. August 2014 um 15:28 Uhr

Um halb acht war von vier Storchennestern nur noch eins besetzt - das Rathausnest mit (vermutlich) Urs und Ursula. Die beiden waren noch nicht startklar zum Ausflug, das morgendliche Stylingprogramm braucht einfach seine Zeit!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Und noch ein Storch war mit Gefiederpflege beschäftigt und noch nicht fertig für den Flug zum Frühstücksbuffet - es ist unsere Finja, die auf dem Sendemast bei der Post stand!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Julia hat mitbekommen, dass ihre Fans sie vermissen! Deshalb wartete sie geduldig in den Wiesen beim Segelflugplatz bis die Reporterin die Bilder im Kasten hatte. Julia war der einzige Storch, der heute in den Wiesen zu sehen war!

Bilder oder Fotos hochladen

 

 

 
12.08.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Dienstag, den 12. August 2014 um 15:34 Uhr

Dauerregen gestern in Isny, da flogen die Störche nicht so weit! Morgens frühstückten sieben Störche gemeinsam in den Rotmooswiesen, Chris und Maxim standen noch pudelnass im Nest, ein Storch hütete das Rathausnest, ein weiterer Storch stand noch auf dem Rathausdach.

Heute Morgen war's zum Glück wieder trocken und die Storchenschar war beizeiten in die weit entfernten Futterwiesen aufgebrochen - weit und breit kein Storch zu sehen, naja fast, denn Agathe war immerhin anwesend!

Auch am Nachmittag sahen die Wiesen zwar wunderschön grün, aber wieder recht storchenleer aus. Um nicht ganz bilderlos dazustehen, wollte ich mir den Storch näher ansehen, der auf dem Espantor stand - es war unsere Julia!!!

Bilder oder Fotos hochladen

Plötzlich unterbrach Julia ihr Pflegeprogramm und beobachtete aufmerksam den Himmel - was hatte sie da bloß entdeckt?

Bilder oder Fotos hochladen

14 Störche drehten ihre Runden über der Stadt!!!!!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Julia klapperte laut und auch vom Rathausnest war lautes Klappern zu hören - da verteidigte einer sein Nest!

Bilder oder Fotos hochladen

Julia beobachtete genau, wie die Storchenschar weiterzog...

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Der Storchentrupp zog dann Richtung Rotmoos weiter, einige der Störche hatten bereits das Fahrgestell ausgefahren und waren zur Landung bereit, es waren die sechs Störche von den Sporthallen, die sich auf ihren Nestern, bzw dem Schlafbaum einfanden. Storch Nummer zwei vom Rathausnest war inzwischen auch zu Hause gelandet ..

Bilder oder Fotos hochladen

...und dann stand da noch einer auf dem Sendemast...

Bilder oder Fotos hochladen

Die sechs Sporthallenstörche flogen aber nach kurzer Pause wieder weiter und stärkten sich in den Wiesen.

Bilder oder Fotos hochladen

Chris und Maxim...

Bilder oder Fotos hochladen

...ein großer unberingter Storch alleine in den Neutrauchburger Wiesen

Bilder oder Fotos hochladen

Das Webcamproblem lässt sich leider nicht aus der Ferne beheben, sondern nur vom Blaserturm aus, aber unser Techniker vom Dienst wird sich nach Feierabend drum kümmern!

 

 

 

 

 

 
08.08.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 08. August 2014 um 15:32 Uhr

Nach meinem gestrigen Storchensuchmarathon (im wahrsten Sinne des Wortes), hatte ich heute beschlossen: Die Störche sollen gefälligst in meine Nähe kommen, sonst haben sie Pech gehabt und kommen nicht ins Internet!

Chris und Maxim frühstückten wie jeden Morgen gemeinsam in den Rotmooswiesen, waren nur kurz von der Birkenallee aus zu sehen und flogen bald weiter. Ob sie sich mit den anderen Storchenkollegen von Isny Stadtmitte getroffen haben? Zwei Störche standen im Rathausnest, von denen einer auf's Espantor flog, kurz die Lage peilte und dann in nordöstlicher Richtung davonflog, der zweite flog hinterher. Zu Hause angetroffen habe ich unseren Paul, der die Ruhe und sein Nest genoss und sich ausgiebig der Gefiederpflege widmete.

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Im Kastaniennest bei der Post war Finn alleine zu Hause, auch dieser Storchenpapa genoss die wohlverdiente Ruhe, denn seine ewig hungrige Kinderschar versorgte sich heute endlich in Eigenregie!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Und als Finns Magen zu knurren begann, flog er in östlicher Richtung davon und landete zwischen der Weidach und Kleinhaslach auf einer frisch gemähten Wiese. Dort gönnte er sich in aller Ruhe ein paar leckere Happen.

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Nach dieser kleinen Zwischenmahlzeit startete er wieder, fand über Ratzenhofen die nötige Thermik und schraubte sich immer höher in den Himmel hinauf!

Das Tagebuch wünscht ringsrum ein schönes Wochenende - nächste Woche geht's mit den Storchennews weiter!

 

 

 

 
07.08.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 07. August 2014 um 16:18 Uhr

Wie jeden Morgen frühstückten Chris und Maxim in den nestnahen Rotmooswiesen...

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...allerdings war heute Papa Paul dabei! Ihm war zu Ohren gekommen, dass er als Raben-Storchenvater bezeichnet wird, weil er den Nachwuchs immer alleine zum Futtern schickt - das wollte er nicht auf sich sitzen lassen!

Bilder oder Fotos hochladen

...Paul mit seinen Kids, ein Storch steht auf dem Espantor, ein weiterer Storch auf dem Rathausnest

Bilder oder Fotos hochladen

Mama Pauline war noch auf ihrem Schlafbaum und gönnte sich ein ausgiebiges Pflegeprogramm

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Am Nachmittag waren sechs Störche in den Wiesen in Dorenweid

Bilder oder Fotos hochladen

Mit Geduld und Spucke hab ich dann rausgefunden, dass alle sechs Sporthallenstörche vom Festplatz dort gemeinsam speisten, also Paul und Pauline mit den Kindern Chris und Maxim und Fritz und Agathe waren auch dabei.

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Paul

Bilder oder Fotos hochladen

Chris und Maxim

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

einer von den Jungstörchen guckte ständig nach oben, ob der schon auf die Kollegen wartet, die ihn abholen werden?

Bilder oder Fotos hochladen

Papa Paul mit Nachwuchs

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Fritz

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

der unberingte Storch an seiner Seite wird wohl Agathe sein

Bilder oder Fotos hochladen

 

 

 

 
<< Start < Zurück 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 Weiter > Ende >>

Seite 116 von 143