Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
02.08.2014 - Schlafplatzkontrolle Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 02. August 2014 um 21:37 Uhr

Ich wollte sicher sein, dass es Paulinchen gut geht, da blieb mir nichts anderes übrig als die abendliche Schlafplatzkontrolle zu machen, denn am Abend sind sie alle zu Hause. Und was ich zu sehen bekam war doch überraschend!

Paul war schon gegen 20 Uhr auf seinem Stammplatz auf seinem Schlafbaum, von den restlichen Altstörchen zunächst noch keine Spur! Die Storchenkinder Chris und Maxim waren ganz brav im Nest, so wie es sich für Storchenkinder um diese Zeit gehört!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Natürlich waren auch die drei anderen Isnyer Storchenkinder, Keke, Timmi und Maxi ganz brav im Nest und genossen die Abendsonne

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Aber jetzt wurde es interessant, wer guckt denn da vom Rathausdach???

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Die Schlafplatzverteilung gestaltete sich heute äußerst schwierig, es war ein dauerndes hin und her, sie konnten sich überhaupt nicht einig werden!

Bilder oder Fotos hochladen

...der mittlere flog weg...

Bilder oder Fotos hochladen

...und landete auf dem Espantor

Bilder oder Fotos hochladen

...der von der Sirene flog rüber aufs Rathausdach...

Bilder oder Fotos hochladen

Fritz und Agathe waren übrigens zu Hause im Nest. Und auch Paulinchen (rechts) hatte sich auf ihrem Schlafbaum eingefunden, sie scheint ihren Unfall zum Glück gut überstanden zu haben.

Bilder oder Fotos hochladen

Paulinchen

Bilder oder Fotos hochladen

...wenn Finn und Finja auf der Kastanie bei ihrem Nachwuchs übernachtet haben, dann habe ich heute einen Storch zuviel auf meiner Rechnung!

 
02.08.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 02. August 2014 um 16:13 Uhr

Also nein, die heutigen Storcheneltern.....Chris und Maxim sind immer alleine in den Rotmooswiesen unterwegs, von Paul und Pauline weit und breit keine Spur! Das hätte es zu Zeiten von Romeo und Julia nicht gegeben. Die haben ihren Nachwuchs immer auf den ersten Ausflügen begleitet und nie aus den Augen gelassen! Aber Chris und Maxim scheinen gut damit zurecht zu kommen, sie fliegen munter hin und her. Ihr Frühstück müssen sie sich jetzt selber suchen, Hotel Mama gibt's bei den Paulis nicht!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 
01.08.2014, 3. und letzter Teil Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 01. August 2014 um 17:05 Uhr

Am Vormittag futterte sich ein unberingtes Störchlein in den Neutrauchburger Wiesen satt, bestimmt eine von unseren Storchendamen, an ihrer Seite war unser Gast aus Neukirch

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen!

Die kleinen Paulis haben die Fliegerei für sich entdeckt, sie flogen dauernd zwischen den Wiesen und dem Nest hin und her - einfach nur schön anzusehen!!! Dabei wurden sie aufmerksam von diesem Storch (?) beobachtet

Bilder oder Fotos hochladen

Gänsehautfeeling dann am Nachmittag! 13 Störche wuselten in den Neutrauchburger Wiesen herum, zwei Störche kreisten über der Stadt! Dann waren unsere fünf Jungstörche also mit dabei in dem großen Haufen, der natürlich nicht komplett auf's Bild passte!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Und wie auf ein geheimes Kommando hin starteten dann 10 Störche auf einmal, drehten ihre Runden über den Wiesen und meinem Kopf - es war ein Wahnsinnsfeeling!

Bilder oder Fotos hochladen

Drei Störche blieben auf der Wiese und ließen sich die Leckerbissen schmecken!

Bilder oder Fotos hochladen

Aktualisiert ( Freitag, den 01. August 2014 um 20:49 Uhr )
 
01.08.2014, 2. Teil Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 01. August 2014 um 16:49 Uhr

Das Stylingprogramm bei den kleinen Paulis war beendet, und dann legten sie los! Sie drehten etliche Runden überm Rotmoos...

Bilder oder Fotos hochladen

...dann landeten sie perfekt in den Rotmooswiesen. Genau  an dieser Stelle stand gestern Mama Pauline, um das Ziel für die Landung zu markieren - sie haben sich's gemerkt!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...das rechte Störchlein scheint ein Junge zu sein, er denkt nur ans futtern, der linke Storch ist bestimmt ein Mädchen, denn er wird mit putzen und stylen nicht fertig!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Aktualisiert ( Freitag, den 01. August 2014 um 17:05 Uhr )
 
01.08.2014, 1. Teil Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 01. August 2014 um 16:24 Uhr

Ein aufregender Tag in der Isnyer Storchenszene, die Storchenreporterin hatte reichlich Arbeit!

Ein Storch auf einem Raubvogelsitzplatz in den Neutrauchburger Wiesen heute Morgen - ich war mir sicher: das kann nur unsere Julia sein! Und sie war es tatsächlich!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

In ihrer Nähe war ein unberingter Storch auf Frühstücksuche, der Größe und der Schnabelform nach muss das Paul sein

Bilder oder Fotos hochladen

Am Nest der kleinen Paulis: "Es dauert noch ein paar Minuten bis wir startklar sind, kannst ruhig weiterlaufen und andere Störche knipsen, bis wir so weit sind!"

Bilder oder Fotos hochladen

Kein Problem, es sind ja ausreichend störchische Models unterwegs, z. B unser Gast aus Neukirch, der es sich heute Morgen auf einer Flutlichtlampe beim Fußballplatz bequem gemacht hatte.

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 

 

 
<< Start < Zurück 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 Weiter > Ende >>

Seite 123 von 149