Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
24.10.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 24. Oktober 2014 um 14:27 Uhr

Von Finn und Finja war heute Vormittag nur das "Oberteil" zu sehen, sie hielten sich wieder auf ihrer aktuellen Lieblingswiese beim Sennhof auf.

Urs und Ursula waren auf den Wiesen beim Leitbach unterwegs und zogen das morgendliche Storchenpflegeprogramm durch!

 
22.10.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Mittwoch, den 22. Oktober 2014 um 11:48 Uhr

Unsere vier Störche hatten bestimmt eine unruhige Nacht, die Sturmböen waren gewaltig, sogar gefüllte Mülltonnen purzelten bei uns in der Straße durch die Gegend. Aber Finn, Finja, Urs und Ursula sind zum Glück gesund und munter und waren am Vormittag in den Wiesen unterwegs. Es regnet und stürmt noch immer, die Qualität der Bilder lässt deshalb zu wünschen übrig, aber man sieht, dass die Störche fit sind!

Finn und Finja waren beim Sennhof unterwegs

Urs und Ursula suchten in den stadtnahen Rotmooswiesen ihr Futterglück

 
21.10.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Dienstag, den 21. Oktober 2014 um 12:19 Uhr

Nichts Neues bei den Störchen! In den Wiesen hab ich sie gestern nicht entdeckt, aber am Abend standen sie pünktlich in den Nestern!

 
18.10.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 18. Oktober 2014 um 18:55 Uhr

Das vierköpfige Storchen-Empfangskomitee stand im Rotmoos bereit, als ich wieder in Isny eintraf! Ihr lieben Störche, das wäre doch gar nicht nötig gewesen!

...schlecht zu erkennen, links steht einer versteckt im Graben, einer in der Mitte und dann noch zwei rechts!

Aktualisiert ( Samstag, den 18. Oktober 2014 um 18:59 Uhr )
 
02.10.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 02. Oktober 2014 um 14:06 Uhr

Zuerst mal lieben Dank an unsere Sunny, die sich bei der Storchenstation auf dem Affenberg bei Salem erkundigt hat, ob unsere Julia vielleicht dort ihr Winterquartier aufgeschlagen hat. Nein, Julia ist nicht bei den über 20 Dauergästen von Salem, die auch über den Winter dort bleiben. Julia hat recht! Nach den vielen eiskalten Wintern, die sie hier im Allgäu aus Liebe zu ihrem reiseunlustigen Storchenmann Romeo verbracht hat, gönnt sie sich jetzt endlich mal wieder die Wärme des Südens.

Und unsere vier noch immer anwesenden Störche? Sie halten Isny weiterhin die Treue! Das Wetter wäre heute perfekt, Schiebewind ist auch genügend vorhanden, aber nach Aufbruchstimmung sah es heute um die Mittagszeit nicht aus.

Die Hausherren vom Kastaniennest bei der Post, Finn und Finja, pflegten sorgfältig ihr Gefieder...

Finn

Finja

Eine ähnliche Situation bei den aktuellen Besitzern des Rathausnestes, Ursula genießt die Mittagssonne und hält ein Nickerchen, während Urs, der ein wenig kopflos aussieht, sein Gefieder in Ordnung bringt

 

 
<< Start < Zurück 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 Weiter > Ende >>

Seite 117 von 149