Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
04.03.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Dienstag, den 04. März 2014 um 16:10 Uhr

Der Winter ist kurzfristig nach Isny zurückgekehrt! Schnee, Schneeregen - alles was scheußlich ist, kam heute vom Himmel! Und was machen unsere vier Störche bei dem Sauwetter?

Julia stand heute Morgen reglos in den Achwiesen. Vermutlich hatte der Baumarkt noch geschlossen und sie musste warten!

Bilder oder Fotos hochladen

Romeo trotzte dem dichten Schneetreiben im Nest und hielt dort oben die Stellung...

Bilder oder Fotos hochladen

...wobei er vermutlich etwas eingeräuchert wurde!

Bilder oder Fotos hochladen

Mir ist zu Ohren gekommen, dass im Nest bei der Post immer nur ein Storch zu sehen ist, der andere steht daneben auf einem Ast. Sollte Finn etwa das gleiche Schlitzohr wie sein Bruder Fiffi in Forstinning sein, der seine Storchendamen auch nicht immer ins Nest reinlässt? Der Sache musste ich auf den Grund gehen!

Heute Morgen war es wie gehabt: Ein Storch stand im Nest, der andere daneben...

Bilder oder Fotos hochladen

Der Ring am linken Bein beweist es: Finn ist ein Gentleman, der seiner Linga das Nest überlässt!

Bilder oder Fotos hochladen

Linga

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 

 

 
03.03.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Montag, den 03. März 2014 um 21:07 Uhr

Wo verbringt Romeo die eiskalten Nächte, wenn er nicht mit seiner Julia im Nest kuschelt? Er "wärmt" sich die Füße in der Ach!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 
02.03.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Sonntag, den 02. März 2014 um 12:13 Uhr

Nebel und Regen heute in Isny, das kam Romeo grad zurecht, so konnte er am frühen Sonntagmorgen ungestört über die Birkenallee und durch die Wiesen spazieren und sich seine Frühstücksregenwürmer jagen.

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...kleiner Zwischenstopp, um sich am Öhrchen zu kratzen...

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Den Film dazu gibt's im Forum!

 
01.03.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 01. März 2014 um 16:27 Uhr

Auf den zahlreichen Screenshots ist zu sehen, dass sich beide Isnyer Storchenpaare mit Familienplanung beschäftigen. Aber so ein ausgeprägtes Liebesleben macht auch hungrig, zwischendurch muss Storch sich stärken.

Zufällig hab ich die Futterwiese von Finn und Linga entdeckt, die beiden zeigten besten Appetit und futterten wie die Weltmeister! Finn war ja im vergangenen Jahr durch sein rosarotes Gefieder leicht zu identifizieren gewesen. Und dieses Jahr? Finn ist links beringt, Linga rechts, so kann man die beiden auf Anhieb unterscheiden.

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 

 
27.02.2014 Nachmittag Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 27. Februar 2014 um 16:20 Uhr

Man kommt sich näher im Nest auf der Kastanie bei der Post! Am Nachmittag durfte A 1049 schon ins Nest rücken. Man ist sich ja nicht fremd, kennt sich vom vergangenen Sommer in Isny. Dann scheint es ja ein Weibchen zu sein, das war von diesem Storch bisher ja noch nicht bekannt. Lassen wir uns überraschen, was weiterhin geschieht!

Schon wieder ein Storch - Isny zeigt Flagge!

Bilder oder Fotos hochladen

"Darf ich mich vorstellen? Ich bin die Neue an Finn's Seite (vorläufig?) und trage die Ringnummer A 1049. Und weil ich in Lingenheim aus dem Ei geschlüpft bin, gab mir Ulli heute den Namen "Linga". Klingt besser als so eine blöde Nummer, oder? Ich bin zwar schon ein paar Jährchen älter als Finn, eine erfahrene, reife Storchendame also, aber ich finde, dass man mir mein Alter gar nicht ansieht, oder?"

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Romeo und Julia hatten ihr Nest am Vormittag verlassen, man kann ja nicht nur von Luft und Liebe leben! Sie stärkten sich in den Wiesen, Julia flog bald wieder ins Nest zurück, sie weiß, dass Diebe unterwegs sind, da muss das Nest gut bewacht werden. Romeo verbrachte den Nachmittag in den Achwiesen, zum Glück war's wieder trocken und sonnig und das genoss er sichtlich!

Bilder oder Fotos hochladen

 
<< Start < Zurück 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 Weiter > Ende >>

Seite 216 von 230